Ad Filium Virginis Virginum


GoogleMaps

 

Welsh Belchen, Sewen


vCalendar (ics) Wetter (Google)

 

Dienstag, 21. März 2017

Beginn: 11.30 Uhr

Ende: 14.00 Uhr

GoogleMaps

 

10.30 Uhr

Treffpunkt: am Sewener See


SIEBENTES BILD - ZWEITER AUFTRITT

 

ALBRECHT

Du bringst es über dich, mein Freund, mir solche Botschaft

Zu senden! Woran hab' ich es fehlen lassen?

Ich bin zu mindren Werts, um deinem wahrhaft

Heiligen Tun Preise zu bieten. Lass meine

Liebe nicht die Pein erdulden.

 

MATHIS

W e r   k a n n   s o   e r f a s s e n

Wie ihr mein Handeln, da ihr selbst mein Unrecht verstandet.

Seht, alle Arbeit ist getan. Keine

Stunde meines Wandels vergeudete ich. Der Welt

Und Gott gab ich, was ich mit schwachen Kräften schuf.

Nun, da mein Schifflein landet,

Kann ich, ein alter Mann, das weite Meer

Mit Wehmut schauen, nicht mit Trauer.

 

ALBRECHT

Nimm mein

Haus als eine Warte, die mit der Ruhe dir den Blick

Ins Weite bietet. Nichts wird dich stören, nur ein

Treuer Freund wird manchmal zu dir wallen.

 

MATHIS

Mein Glück

Wollt ihr. Verschwendet nichts. Nur kurze Zeit

Verbleibt mir, dann ergeht der letzte Ruf.

Mein Geist, zu matt, der Kunst zu dienen; mein Leib, der

Schweren Mühen satt, sie beide sollen weit

Von allen Stätten früheren Strebens geduldig

Das Ende erharren. Lasst mich mein Sterbeplätzlein

Suchen, wie ein Tier im Wald.

 

ALBRECHT

Wie sehr mich schmerzt, was

Du mir zufügst, ich bin dir stumm Gehorsam schuldig.

Uns trennt die Macht, die wir nicht meistern. Das

Werk wird ewig von dir zeugen, wenn dein

Leib vergeht, dein Name erlischt. Leb wohl.

 

umarmt ihn und geht ab

 

- ERSTER AUFTRITT

 

REGINA

erregt

Was er gemalt hat, weisst

Du es? Das entsetzte Staunen,

Das ich im toten Auge meines Vaters sah.

Es liess mich nicht mehr los. Ständig und überall reisst

An mir die Angst, die Nacht schreckt mich. Das Raunen

Der Bäume, das Murmeln des Wassers, es spricht mir nah

Vom toten Grauen. Als ich den Heiland

Gekreuzigt sah auf seinem Bild, erschien mir

In neuem Schreck die Deutung: Wen solche Angst heimsucht, der

Kann nicht leben.

 

URSULA

stützt sie

Gib mir deine Hand.

Der Heiland litt die Todesangst, um dir

Die Furcht zu nehmen.

 

REGINA

Trug er so schwer

Und nahm mir schwachem Menschen doch so wenig ab.

Könnte ich des Vaters starre Miene damit

Lösen.

 

URSULA

Du hast es schon getan.

 

REGINA

sinkt zurück

Ich hab'

Den einen Wunsch, ihn froh zu sehen.

 

URSULA

Er tritt

Zu dir, wenn du die Augen schliessest, dich

Auszuruhen.



MESSEKH 2017-03-21-06h48m59s CET

Welsh Belchen ☲ E 91.48°az analogue to the moon phase of the year

12h08m22s ☲ Alycone 91.48°az 18h36m05s Baden Belchen ☳ Sun W 270.41°az

 

Suffragium NLGHDG

  


 

 

 

 

  

 

 

   

Das Museum Unterlinden in Colmar

Der Isenheimer Altar

arte, 2016



Blog 


Write a comment

Comments: 1
  • #1

    HrabanusMaurus (Monday, 20 March 2017 21:44)

    Wer den Gipfel der Weisheit erreichen will, muß zum Gipfel der Lieb gelangen; denn niemand ist vollkommen im Wissen, der nicht vollkommen ist in der Liebe.